Bestatter für Hamburg und UmlandWürdevoll Abschied nehmen

Bestatter

Die Sargformen

Hausdachform

Bei der verbreiteten Hausdachform ist das Oberteil höher als das Unterteil. Am Sargunterteil verlaufen die Seiten nicht senkrecht, sondern in einem stumpfen Winkel nach unten. Meistens hat diese Sargform eine konische Form, das bedeutet, der Sarg ist am Kopfende breiter als am Fußende.

Truhensarg

Bei einem Truhensarg ist, im Gegenteil zur Hausdachform, das Unterteil höher als das Oberteil. Außerdem verlaufen die Seitenteile des Unterteils senkrecht. Truhensärge haben in der Regel ein doppelt aufgesetztes Deckblatt auf dem Oberteil. Bei der Truhensargform gibt es eine leichte Abwandlung, den Kuppeltruhensarg. Der Kuppeltruhensarg hat dieselben Eigenschaften wie die normale Truhe, mit dem Unterschied, dass das Oberteil eine Rundung aufweist.

Amerikanischer Truhensarg

Aufgrund der Tatsache, dass in den Vereinigten Staaten die Verabschiedung am offenen Sarg die Regel ist, hat dieser Sarg (neben den Eigenschaften eines Truhensarges) ein zweiteiliges Oberteil, von denen sich beide zurückklappen lassen, da das Oberteil mit Scharnieren versehen ist. Für die Abschiednahme wird dann das Oberteil im Bereich des Gesichtes geöffnet, damit die Familie, die Bekannten und die Freunde sich von der verstorbenen Person verabschieden können.

Unsere Galerie stellt eine kleine Auswahl der Särge dar und zeigt das wir allen Ansprüchen gerecht werden können

 

Kiefernsarg A2V natur für Feuerbestattungen, Kuhlmann-Bestattungen

Eichensarg A3 natur für Erdbestattungen, Kuhlmann-Bestattungen

italienischer Truhensarg Bisanzio aus Esche, Kuhlmann-Bestattungen

Truhensarg Bologna aus Eiche in schwarz hochglanz, Kuhlmann-Bestattungen

italiensicher Truhensarg

italienischer Truhensarg

Kieferntruhe

Eichentruhe

Kieferntruhe

italienischer Truhensarg

italienischer Truhensarg

Kiefersarg

Truhensarg, individuelle Lackierung