Bestatter für Hamburg und UmlandWürdevoll Abschied nehmen

Bestatter

Der Friedhof Ohlsdorf

Der weltweit größte Parkfriedhof

Der Friedhof Ohlsdorf – 1877 im gleichnamigen Stadtteil eröffnet - beindruckt nicht nur mit einer Vielfalt an Pflanzen, Grabstätten und möglichen Bestattungsarten, sondern allein schon mit den Zahlen, die seine Größe und Bedeutung erkennen lassen.

Größe: Er hat eine Fläche von 391 Hektar, 36.000 Bäume und 15 Teiche, 12 Kapellen und 3 Feierhallen, 22 Bushaltestellen von 2 Buslinien des HVV in der Anlage, auf dem Gelände des Friedhofes 17 km Straßennetz und 235.000 Grabstellen. Jährlich finden rund 4.700 Beisetzungen statt und 1.200.000 Menschen besuchen den Friedhof pro Jahr.

Der Friedhof hat einen parkähnlichen Charakter, der ganz entscheidend durch Hunderte verschiedener Arten von Laub- und Nadelgehölzen, die Teiche und Bäche und die gesamte Gestaltung bestimmt wird. Grabstätten unterschiedlichster Art, Mausoleen und Gartendenkmäler zeugen von der Geschichte der Stadt und sind insgesamt ein kulturelles Denkmal. Hier sind zahlreiche auch weit über die Grenzen der Stadt bekannt gewordene Hamburger beigesetzt, so Schauspieler, Politiker und Kaufleute.

Die Größe und Einzigartigkeit machen den Ohlsdorfer Friedhof auch zu einem beliebten Ziel von Touristen aus der ganzen Welt. Dazu trägt auch bei, dass es hier verschiedene Gedenkstätten und Gemeinschaftsanlagen gibt, so beispielsweise für Soldatengräber, für die Bombenopfer des zweiten Weltkriegs, die Opfer des Widerstands sowie für die Opfer der großen Sturmflut des Jahres 1962. Auch gibt es eine Themenanlage für bedeutende Frauen der Hamburger Geschichte.

Bestattungsmöglichkeiten: Auf dem Friedhof Ohlsdorf kann man alle gängigen Grabarten erwerben und den sich verändernden Vorstellungen der Menschen entsprechende neue Bestattungsarten durchführen lassen. Die Grabfelder, die teilweise auch als Themenfelder angelegt sind, eröffnen weitere und auf vielen anderen Friedhöfen nicht mögliche Bestattungen. Dazu gehören neben mehreren Kolumbarien ein Ruhewald für Baumbestattungen, Baumgräber, der Schmetterlingsgarten und die Rosengrabstätten als naturnahe Bestattungsmöglichkeiten sowie die Paar-Anlage.

Alle Grabarten stehen Menschen jeder Konfession und auch solchen ohne eine Religionszugehörigkeit zur Verfügung. Entsprechendes gilt auch für die Trauerfeiern, die unabhängig vom Glauben des Verstorbenen in religiöser oder freier Form für konfessionslose in den 12 Kapellen, die alle einen anderen Baustil haben,  und 3 Feierräumen abgehalten werden können.

 

Hamburger Friedhöfe -AöR-
Beratungszentrum Friedhof Ohlsdorf
Fuhlsbüttler Straße 756
22337 Hamburg
Tel.: 040 / 59388-0

Die Kapellen und Feierräume des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 1 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 2 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 3 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 4 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 6 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 8 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 9 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 10 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 11 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 12 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Kapelle 13 des Friedhofes Ohlsdorf

Die Fritz-Schumacher-Halle auf dem Friedhof Ohlsdorf

Die Cordes-Halle des Friedhofes Ohlsdorf

Die Linne-Halle des Friedhofes Ohlsdorf